Gemeinde Frauenau
Corona-Vorschriften

Coronameldungen

Corona-Vorschriften

Corona Regelungen

Bis mindestens 22. März bleibt die Gastronomie und Hotellerie weiterhin im Lockdown.

Wir hoffen, dass diese Maßnahmen uns allen helfen, die Covis-19-Fallzahlen zu minimieren. 

Und wir freuen uns natürlich darauf, Sie dann nach dem Lockdown wieder als Gäste hier bei uns in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald zu begrüßen.

Wir wünschen allen Gästen weiterhin alles Gute. Bleiben Sie gesund!

#dieferienregionwartet #vomwalddasbeste #sehnsuchtsplatzerl

Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Tourismusverbands. Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.


Kontaktbeschränkung

In der Öffentlichkeit oder im Privaten:

- Bei einer Inzidenz von über 100: Aufenthalt nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands + 1 weitere Person → auf maximal fünf Personen beschränkt
- Bei einer Inzidenz von unter 100: Aufenthalt von 5 Personen aus zwei Hausständen
- Kinder unter 4 Jahren bleiben für Gesamtzahl außer Betracht
- Gilt nicht für berufliche, dienstliche oder ehrenamtliche Tätigkeiten in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen zwingend erforderlich ist

Veranstaltungen, Freizeiteinrichtungen, Versammlungen, Gottesdienste

Veranstaltungen und Versammlungen, öffentliche Festivitäten, Tagungen, Kongresse und Messen sind bei einer Inzidenz über 100 untersagt.
Ab 8. März 2021: bei einer Inzidenz unter 100 dürfen Museen und Galerien mit Anmeldung öffnen.
Ab 22. März 2021: nach 14 Tagen unter einer Inzidenz von 100 dürfen Theater und Kinos wieder öffnen. Ein tagesaktueller, negativer Coronatest für alle Zuschauer ist dabei vorausgesetzt.

Ausnahmen:
- Versammlungen im Sinne des Bayerischen Versammlungsgesetzes
- Gottesdienste und Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften

Dienstleistungen und Handel

Bei einer Inzidenz unter 50 dürfen Geschäfte öffnen, dabei ist eine FFP2 Maske Voraussetzung.
Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 dürfen Geschäfte Kunden nur mit Termin empfangen.
Ab einer Inzidenz von über 100 werden Geschäfte wieder geschlossen.

Click & Collect (Bestellen und Abholen) ist im bayerischen Einzelhandel erlaubt.

Gastronomie

Gastronomiebetriebe und Kneipen bleiben geschlossen. Möglich ist die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause. Nicht öffentlich zugängliche Betriebskantinen dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln öffnen.

Beherbergung

Die Beherbergung von touristischen Gästen ist weiterhin untersagt. Beherbergungsbetriebe dürfen nur noch Geschäftsreisende aufnehmen, jedoch keine Übernachtungen zu touristischen Zwecke. Die bloße Absicht, Verwandte oder Freunde besuchen zu wollen, genügt nicht. Das gilt auch an den Osterfeiertagen.

Maßnahmen für Übernachtungsangebote für berufliche und geschäftliche Zwecke finden Sie hier.

Nächtliche Ausgangssperre

Bei einer Inzidenz von über 100 gilt eine allgemeine Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. In dieser Zeit darf nur aus zwingend notwendig, oder beruflichen Gründen die Wohnung verlassen werden.
Liegt man eine Woche unter 100, so fällt die Ausgangssperre. Diese wird beim Überschreiten der 100er Marke wieder in Kraft gesetzt.

 

stand: 05.03.2021

Änderungen vorbehalten

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren!

Erreichbarkeit der Tourist-Infos

Erreichbarkeit der Tourist-Infos

Trotz Lockdown sind wir für dich in den Tourist-Infos wie folgt erreichbar.